APH_Bünde_Titelbild

verkauft!

4,80 %

Rendite

145.182 €

Kaufpreise ab

20 Jahre

Mietvertragslaufzeit

Pflegeimmobilie Bünde "Gesundheits- und Lebenszentrum Bünde"

Standort

Bünde

Objektart

PFLEGEHEIM

Baujahr

2017

Flächen

48,00 m² - 53,00 m²

anfängliche Mietrendite

4,80 %

Kaufpreise

145.182,00 € - 160.596,00 €

Betreiber

WH Care

Fakten & Energieangaben

Anzahl der Gesamteinheiten80
Anzahl der Betten80
Anzahl der Einzelzimmer80
Mietvertragslaufzeit20,00 Jahre
Verlängerungsoption1 x 5 Jahre & 1 x 4,5 Jahre
Indexierungsiehe Pachtvertrag
Energiepasstyp
BEDARF
mit Warmwasser
Nein
Energieträger
Fernwärme
Energieverbrauchskennwert
36,00 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse
gültig bis
01.12.2025
Baujahr
2017
0 > 400

Objektbeschreibung

In der schönen Stadt Bünde wird 2017 die Seniorenresidenz Bünde fertiggestellt. Diese Neubauimmobilie verfügt auf 3 Etagen über 80 Einzelzimmer. Diese kosten zwischen 145.182 EUR und 160.596 EUR und sind wie das gesamte Gebäude für die vollstationäre Pflege ausgelegt. Somit beinhaltet jedes Pflegeappartement ein eigenes Badezimmer. Die Räumlichkeiten profitieren durch die großen Fenster, durch die viel Tageslicht einfließt. Abgerundet werden die Zimmer durch eine moderne Ausstattung, die keine Wünsche offenlässt. Die hauseigene Küche bereitet den Bewohnern täglich diverse Köstlichkeiten zu, die dann in dem vorhandenen Speisesaal im Erdgeschoss genossen werden können. Von den beiden Balkonen in den Obergeschossen haben die Bewohner einen traumhaften Blick über den Innenhof. Dieser ist parkähnlich angelegt und bietet mit seiner großzügigen Sonnenterrasse weiteren Platz für das Pflegen sozialer Kontakte oder um einfach nur die frische Luft zu genießen.

Standort

Bünde ist eine kreisangehörige Mittelstadt im nordöstlichen Nordrhein-Westfalen rund 20 km nördlich von Bielefeld. Mit circa 45.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt im ostwestfälische Kreis Herford (Regierungsbezirk Detmold). Bünde liegt in der Ravensberger Mulde zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge, großenteils in den Flussniederungen der Else. Über 1150 Jahre ist der Ort an der Else alt. Bünde wurde erstmals bereits 853 als "Buginithi" schriftlich erwähnt. Da der Ort einst Zentrum der europäischen Zigarrenindustrie war, nennt man Bünde noch heute die Zigarrenstadt.

Das Stadtgebiet ist stark zersiedelt und weist rund um die Kernstadt Bünde mehrere Siedlungskerne auf, die ursprünglich eigenständige Gemeinden waren. Insbesondere im Süden bildet das Stadtgebiet eine durchgehende Agglomeration mit den Städten Herford und der Gemeinde Hiddenhausen.

Tradition und Innovation sind im Einklang mit der wirtschaftlichen Entwicklung. Bündes Geschichte als Zigarrenstadt hat die Tore geöffnet für den heute gut sortierten Branchenmix. Bünde ist eine sympathische Wirtschafts- und Einkaufsstadt mit guten Verkehrsanbindungen in den Nah- und Fernbereich, überzeugender Infrastruktur, einer modernen Innenstadt und viel Grün in Gärten, Parks und Landschaft.

Die Stadt Bünde ist über die Anschlussstellen 27 (Bünde) und 28 (Hiddenhausen) der A 30 (E 30) an das Fernstraßennetz angebunden. Westlich vom Stadtgebiet verläuft die Landesstraße 557, die die Verbindung von und nach Bielefeld herstellt. Die Verbindung nach Herford stellt die Landesstraße 545, die über Hiddenhausen führt, sicher.

Der Betreiber

Der Geschäftsführer Markus Mollik lenkt die Geschicke der WirtschaftsHaus Care Holding. Der studierte Betriebswirt und Kommunikationstrainer hat viele Jahre bei einer großen Pflegegruppe in verantwortlichen Positionen gearbeitet, war aber auch sechs Monate selbst in der Pflege tätig und hat zudem drei Jahre im Rettungsdienst gearbeitet. "Eine Pflegeeinrichtung ist nur dann gut, wenn auch der Vorstand weiß, wie das Tagesgeschäft aussieht", sagt Mollik.

Der Kommunikationscoach, Unternehmer und Berater legt viel Wert auf gute Fachkräfte: "Denn ein Dienstleistungsunternehmen ist nur so viel wert wie seine Mitarbeiter. Man braucht gute Leute, um gemeinsam viel zu erreichen." WirtschaftsHaus Care und ihre Einrichtungen setzen Gesundheit und Leben ganz weit oben in die Prioritätenliste, und nennen ihre Einrichtungen deshalb auch Gesundheits- und Lebenszentren. Deshalb wird für eine möglichst positive, aktivierende Betreuung der Bewohner gesorgt. Und das bedeutet, dass Gesundheit bei den Mitarbeitern beginnt. Denn nur, wenn sie bei Ernährung, Bewegung und Denken vorleben, kann dieses Denken auch Schritt für Schritt im ganzen Haus etabliert werden.

Das wirtschaftliche Führen des Unternehmens und das Erwirtschaften eines Mindestgewinnes zur langfristigen Erhaltung des Unternehmens erfordern Fortbildung und stetige Weiterentwicklung aller Mitarbeiter. Dabei wird alles daran gesetzt, gegenüber dem Kunden angebotene Leistungen immer auf dem höchstmöglichen Standard zu garantieren.

Kontaktformular

Was dürfen wir für Sie tun?*
Was ist die Summe aus 4 und 9?
Datenschutz*

Kontaktieren Sie uns

+49 (511) 16 90 80 70
+49 (511) 16 90 80 79